Über den Tellerrand geschaut

Hier möchten wir unsere Besucher über Museen und Ausstellung in der Näheren und weiteren Umgebung informieren.

05.10.2019 Stippvisite in Lychen

An diesem Wochenende trafen sich Ehemalige der III.RA der 5.RBr mit Ange-hörigen und Freunden im uckermärkischen Lychen. Eingeladen dazu hatten Heike und Michael Bandt, die in diesem Ort wohnen. Ich hatte die Möglich-keit an diesem Treffen teilzunehmen.

Nach einem ausgiebigen Frühstück in der Pension "Waldesruh" ging es dann auf eine 7-stündige Kremserfahrt durch Lychen und Umgebung. Eines der Ziele war der Besuch des Geländes des ehemaligen Sonderobjektes der Sowjetarmee, dem Kernwaffenlager Lychen II. Dort lagerten in den 70er und 80er Jahren Kernsprengköpfe. Diese waren bestimmt für Kernwaffenein-satzmittel der 5.Armee (MB-V) der NVA und der russischen Raketeneinheiten. Von dort wären in einem Ernstfall Kernsprengköpfe für die Raketen-abteilungen der Divisionen und unserer Brigade gekommen. Es war eine schöne und interessante Fahrt. Am Abend gab es noch einen sehr interessanten Vortrag über dieses Objekt.

Hier ein paar Fotos von der Umgebung und dem Objekt. Alle Fotos stammen aus meinem Besitz.

D. Küpping

Das Luftfahrttechnische Museum Rechlin

Am 22.06.19, bei schönstem Wetter, hielt es mich nicht mehr zu Hause und ich entschloss mich dieses Museum zu besuchen. Es stand schon lange auf meiner To-Do-Liste.

Ich hatte mich vorher schon auf der Homepage informiert, was mich dort  erwartet. Natürlich nutzte ich die Möglichkeit des Fotografierens. Hier ein paar Eindrücke.

11.06.2019 Besuch der MTS Parow

 

Auch wieder etwas neues für mich: Der Besuch an der Marinetechnikschule Parow. Bis 1990 war hier die Flottenschule "Walter Steffens" der Volksmarine der NVA untergebracht.

Es war ein umfangreiches Programm für uns vorbe-reitet. Nach der Begrüßung durch Herrn Stabsfeldwebel Landgraf, der uns auch durch das Objekt begleitete, wurden wir mit dem Standort und dem Ausbildungsprozeß vertraut gemacht. Besichtigen konnten wir Teile der Ausbildungsbasis für die Bereiche Schiffstechnik, Schiffsbewaffnung und Brandbekämpfung. In diesen Bereichen werden die angehenden Techniker, vom Matrosen bis zum Offizier ausgebildet. Die hier erworbenen Abschlüsse werden größtenteil im zivilen Sektor anerkannt. Den Abschluß des Besuches bildete die Fahrt mit Barkassen der Marinetechnikschule vom Stützpunkt zum Stadthafen nach Stralsund. Es war alles sehr interessant und auch das Wetter war uns gut gesonnen.

Anbei ein paar Fotos von mir. Die Erlaubnis zum Fotografieren war seitens der MTS Parow gegeben.

09.04.2019 Besuch in Hagenow

Ich hatte an diesem Tag die Möglichkeit eines Besuchs beim Panzer-grenadierbataillon 401 in Hagenow. Für mich war es sehr interessant, da ich erstmalig eine Kampfeinheit der Bundeswehr besuchte.

Uns erwartete ein umfangreiches Programm. Nach einem einleitenden Vortrag zeigte man uns die Bewaffnung und Ausrüstung einer Grenadier-gruppe, ausgerüstet mit SPz Marder.

Nach dem Mittagessen wurden wir mit Elementen der Ausbildung vertraut gemacht. Wir sahen Scharfschützen und deren Bewaffnung.

Weitere Stationen waren das Simulationszentrum. Dort erfolgte die Ausbildung der Fahrer, Kommandanten und Richtschützen des Marder. Wir konnten in diesen Funktionen auch einmal handeln.

Auch das Trainingsgerät für das Schießen mit Schützenwaffen wurde uns gezeigt. Hier konnten die Teilnehmer mit Pistole und Gewehr ihr Können unter Beweis stellen.

Zum Abschluß lud uns der Kommandeur des Bataillons zu einem Gespräch ein. Es war ein sehr interessanter Besuch.

Organisiert wurde die Veranstaltung von der "Gesellschaft für Sicherheits-politik" in Kooperation mit dem Landeskommando M-V.

Weitere Veranstaltungen sind geplant.

02.03.2019 Wieder zu Besuch in Sanitz

Es ist schon zu einer Tradition geworden den TRADI Sanitz zu ihrem Treffen zu besuchen. Nach der Besichtigung der Museumsräume ließen sich die Teilnehmer die Erbsensuppe schmecken. Anschließend ging es zum Objekt Wendfeld, wo die Kaffeetafel angerichtet wurde. Helmut und Jürgen berichteten den Teilnehmern von ihrem Besuch beim Veteranenkommitee der 112. Raketenbrigade in Schuja.

Sie überreichten uns als Dauerleihgabe für unser Museum einen Funkzünder der Rakete W-750.

Hier ein paar Fotos.

Militärhistorisches Marinemuseum Müritz e.V.

Am 02.03.2019 trafen sich wieder Vertreter von Museen und Einrichtungen zu einem Treffen. Dieses fand in Waren (Müritz) statt. Dabei hatten wir die Gelegenheit dieses Museum zu besichtigen. Hier ein paar Fotos.

06./07.10.2018 Stippvisite nach Stallberg

An diesem Wochenende trafen sich die Autoren des Buches "Raketentruppen der Landstreitkräfte - Geheimhaltung aufgehoben" in Eggesin. Auf der Fahrt dahin besuchte ich Stallberg bei Pasewalk, meinem ersten Dienstort nach Abschluß der Studiums an der OHS 1975. Ich wollte einmal sehen, was dort noch so existiert. Hier ein paar Impressionen.

03.03.2018 Besuch beim TRADI Sanitz

Auch in diesem Jahr trafen sich ehemalige Angehörige der Fla-Raketen-Truppen in Sanitz. Der Einladung der Fam. Kirchhainer, die den Verein führen, folgten wir sehr gern. Wir wurden recht herzlich begrüßt und fühlen uns auch schon heimisch. Das Museum konnte besucht werden. Bernd Kirchhainer, ehemaliger Verpflegungsoffizier, stellte die Produkte sicher und seine Frau Barbara zauberte wieder einen sehr schmackhaften Erbseneintopf. Anschließend fand ein sehr interessanter Vortrag über den Kalten Krieg statt. Der Referent war Prof. Dr. Thomas Wegener Friis von der Universität Odense (Dänemark). Prof. Dr. Wegener Friis besuchte auch schon unseren Verein.

In individuellen Gesprächen mussten wir auch viele Fragen zu unserer Arbeit und zu unserem Museum beantworten.

Von der Fam. Kirchhainer erhielten wir noch einige viele Dauerleihgaben für unser Museum.

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals recht herzlich für den angenehmen Aufenthalt und die erhaltenen Leihgaben bedanken.

Besuch im Marine-Museum Peenemünde

Für den 08.12.2017 erhielten wir eine Einladung zur Teilnahme an einem Erfahrungsaustausch über eine mögliche Vernetzung der Militärhistorischen Museen und Objekte in unserer Region. An dieser Veranstaltung nahmen der 1. und 2. Vorsitzende teil. Über die Ergebnisse werden wir demnächst berichten.

Im Verlauf dieses Erfahrungsaustausches bot sich auch die Gelegenheit zur Besichtigung des dort vor Anker liegenden Raketenschnellbootes der

1. Flottille der ehemaligen Volksmarine.

Die Urheberrechte der Fotos liegen bei Dietmar Küpping.

Unser Kontakt nach Schwarzenpfost

Bereits im Jahre 2013 besuchten uns ehemalige Angehörige des "Küstenraketenregiment 18" der ehemaligen Volksmarine.

Diesen Kontakt wollen und werden wir weiter ausbauen.

 

Wer sich für diese Technik interessiert, der sollte sich diese Seite ansehen.

DDR-Ausstellung in Dabel

Aus einem ehemaligen Kinderferienlager der DDR wurde ein Freizeitzentrum. Hier finden regelmäßig vielfältige Veranstaltungen für groß und klein statt. Neben einer gastronomischen Einrichtung sind Bungalows und Ferien-wohnungen, Spiel- und Grillplätze vorhanden. Zuspruch findet die hier mit viel Liebe gestaltete Ausstellung mit Gegenständen aus der DDR-Zeit.

Wer sich noch weiter informieren möchte, der klicke bitte hier.


Anrufen

E-Mail