Erleben Sie Technik

 

Unsere Ausstellungen stellen wir mit viel Leidenschaft zusammen. Wir legen großen Wert darauf, den technisch Interessierten Besucher jeder Altersgruppe mit unseren Exponaten zu erreichen.


So können Besucher mit unterschiedlichsten Vorkenntnissen die gleiche Eindrucksvielfalt mit nach Hause nehmen. Verschaffen
Sie sich einen ersten Überblick über das Museum. Erfahren Sie Neuigkeiten, lesen Sie unsere Historie und lernen Sie unsere Mitglieder kennen.

 

Wer ein Geländefahrzeug sein eigen nennt, kann auch gern unsere Geländestrecke nach vorheriger Absprache nutzen.

 

Unser Terminkalender informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

 

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Alter Vorstand im Amt bestätigt

Am 06.04.2019 führten wir unsere Mitgliederversammlung mit der Neuwahl des Vorstandes und des Kassenprüfers statt. Es wurde ein Resümee der vergangenen Wahlperiode gezogen und ein Blick in die Zukunft geworfen. Für die kommende Zeit haben wir uns einiges vorgenommen. Der Höhepunkt ist unumstritten das 10-jährige Bestehen unseres Vereines am 21.09.2019. Der Vorstand bedankt sich bei allen Mitgliedern und Freunden des Vereins für die geleistete Arbeit.

Der bisherige Vorstand in der Besetzung Mark Einbeck, Dietmar Küpping und Klaus-Dieter Sibernik wurden von den Anwesenden einstimmig wieder-gewählt. Auch Wolfgang Höfer wurde einstimmig als Kassenprüfer im Amt bestätigt.

Weit über 50 Gäste sind unserer Einladung zu diesem Vortrag gefolgt. Aufmerksam folgten sie den Ausführungen des Referenten. Recht herzlich begrüßen konnten wir 2 Vertreter des Militärattache der Russischen Förderation sowie Prof. Dr. Thomas Wegener Friis begrüßen.

Anschließend hatten alle Gäste die Möglichkeit das Museum zu besuchen.

 

Die "Schweriner Volkszeitung" berichtete am 08.04.2019:

Arbeitseinsatz am 16.03.2019

 

 

 

Bevor die neue Saison beginnt gab es noch einiges zu tun. Hier in der Technikhalle wurde gemalert, ...

 

 

 

 

... Vitrinen wurden überarbeitet...

 

 

 

 

... und unser "Marschall" erhielt Socken und Schuhe.

Einige Reservisten trafen sich am Wochenende (08.-10.03.) zu einer Weiterbildungsmaßnahme in Demen. Am Samstagabend nutzten sie die Gelegenheit des Besuches unseres Museums. Nachdem sie unseren Film gesehen haben (dem sie Beifall zollten) besichtigten sie die ausgestellte Technik und machten sich mit unserer Geschichte vertraut. Auch wenn es schon spät wurde; das Interesse war sehr groß.

Am 06.03.2019 konnten wie wieder einmal Mitglieder der Schweriner Pionierkameradschaft bei uns begrüßen. Hier auf dem Weg zu unserem Museum.

02.03.2019 Treffen in Waren (Müritz)

 

 

 

 

 

Wieder trafen sich Vertreter Militärhistorischer Museen auch Mecklenburg-Vorpommern und Nordbrandenburg, um die Gründung einer Interessen-gemeinschaft Militärgeschichte Nordost weiter voranzubringen.

Diesmal trafen wir uns in Waren an der Müritz. Bis dato wußte ich nicht einmal, daß es da so ein Museum gibt.

 

Fotos von diesem Museum gibt es

hier zu sehen.

02.03.2019 Treffen beim TRADI Sanitz

Auch wir waren bei diesem Treffen in Sanitz präsent.

Ein paar Fotos sind hier zu sehen.

Der in unserem Museum gestaltete Bereich über unsere ehemalige Partner-einheit wurde neu gestaltet.

Am 19. November begingen unsere Freunde vom Veteranenkommitee der 112. RBr. den Jahrestag der Raketen-truppen und Artillerie.

Oleg schickte uns diese Fotos.

 

 

 

Im Namen aller Mitglieder des Vereins gratulierte Jürgen per Mail den Angehörigen des Veteranenkommitees.

Für Interessenten

Auf dieser Seite gibt es Links zu Internetseiten von Freunden, Partnern und Vereinen, die sich mit Militärtechnik und Modellbau beschäftigen.

Neues aus Schuja

Auch nach unserem Besuch in Schuja halten wir die gegenseitige Verbindung aufrecht. Die beiden Fotos erhielten wir vom Veteranenkomittee der 112.Raketenbrigade zugeschickte.

Sie zeigen uns einmal den Weg, den diese Einheit seit ihrer Aufstellung bis zum Jahre 1990 genommen hat.

Kräfte der Brigade nahmen an der diesjährigen Parade zum Tag des Sieges in Moskau teil.

Neue Modelle in Arbeit bzw. in Erwartung

Hier sollen Modellbausätze im Maßatab 1:35 vorgestellt werden, die in unserem Museum ausgestellt werden. Auch Modelle im Maßstab 1:72 werden gebaut.

Welche Modelle bereits gebaut bzw. vorhanden sind, das ist hier zu sehen.

 

 

 

Dieser Bausatz ist bereits vorhanden und wartet auf seinen Baubeginn.

 

 

 

... genau so wie der Panzer T-55 mit angebautem Minenräumgerät KMT-5

 

 

 

Die Weiterentwicklung der BMR-3 auf T-90-Basis verfügt mit dem EMT über ein zusätzliches elektro-magnetisches Minen-räumgerät.

 

 

 

 

Minenräumgerät KMT-7 als Anbaugerät für den T-64


Anrufen

E-Mail